Schwarzes Auto im Vollautomatischen Parksystem

ExChange 2002 in München

image
image
image
image
image
image
image
image
image

KLAUS Multiparking – In neuem Glanz mit neuer Technik

Seit fast sechs Jahrzehnten steht der Name KLAUS Multiparking für die Entwicklung, Produktion und den Service von Parksystemen. Dass über diesen langen Zeitraum Anlagen getauscht werden müssen, kommt immer wieder vor. Überholte Technik, Korrosionsschäden sowie allgemeiner Verschleiß sind die Gründe dafür. Aber auch die Tiefgaragen selbst müssen immer öfters aufgrund starker Schäden durch Chlorideintrag und Karbonatisierung umfangreich saniert werden. Dabei müssen bei einer solchen Sanierung für gewöhnlich sämtliche Parksysteme demontiert und eingelagert werden. Wenn es sich dabei um stark abgenutzte bzw. veraltete Anlagen handelt, ist ein Wiedereinbau jedoch meist nicht mehr wirtschaftlich. Für genau diesen Umstand wurden die ExChange-Systeme konzipiert.

So war auch für die über 40 Jahre alten Parksysteme die Zeit gekommen, welche in den Tiefgaragen zweier benachbarter Gebäude in Münchens beliebtem Viertel Altstadt-Lehel genutzt wurden. Im Zuge der bauseitigen Betonsanierung der Tiefgarage wurden die alten KLAUS Multiparker zuerst demontiert und entsorgt. Nach Fertigstellung der Sanierungsmaßnahmen konnten die neuen Parksysteme ExChange 2002 mit dem Plattformbelag EasyWalk installiert werden; das vormalige Parkangebot mit 20 Stellplätzen ist seitdem wieder verfügbar.

Die ExChange-Anlagen wurden explizit für den Austausch von KLAUS-Parksystemen der zweiten und dritten Generation (Baujahre 1971 – ca. 1985) entwickelt. Damit bietet KLAUS Multiparking Eigentümern von jahrzehntealten Tiefgaragen eine Lösung an, mit welcher die Anlagen wieder einem neuen technischen Stand entsprechen – ohne kostenintensiver Systemsanierung mit Sonderbauteilen.

Zurück